Mehr als 25 Jahre Erfahrung
Wahnsinnig großes Sortiment
Viele eigene Züchtungen
Robuste Pflanzen
Top Qualität & perfekte Verpackung

Pogonia ophioglossoides (Moor Orchidee)

17,90 €*

Winterpause! Bestellungen sind wieder zur neuen Saison möglich.

Produktnummer: 114.041.000
Unsere Vorteile
  • Sicherer Versand
  • Gesunde und blühfähige Pflanzen
  • Vom Experte für Karnivoren
Produktinformationen "Pogonia ophioglossoides (Moor Orchidee)"

Zweifellos eine der schönsten Moorpflanzen ist Pogonia ophioglossoides. Ihr natürliches Verbreitungsgebiet sind saure Moore und nasse Sümpfe in Kanada und den nördlichen USA.

Dort wächst sie auch häufig zusammen mit Sarracenia (Schlauchpflanze) und anderen Karnivoren.

Diese absolut winterharte Moororchidee besitzt ein unterirdisch kriechendes Rhizom und etwa alle 10 cm erscheint ein bis zu 10 cm langes Blatt. Das eigentliche Highlight dieser Pflanze sind aber die Blüten, die von Mai bis Juli erscheinen. Diese sind etwa 3 cm groß, sitzen an ca. 20 cm langen Stielen und blühen in einem hellen rosa.  

Hat sich Pogonia ophioglossoides erst einmal im Moorbeet etabliert, erhält man jährlich einen wahren Blütenteppich.

Ohne andere Pflanzen zu beeinträchtigen sucht sich diese Moororchidee ihren Weg und durchwächst das gesamte Moor innerhalb weniger Jahre. Mit Sonnentau (Drosera), Venus Fliegenfalle (Dionaea) und anderen fleischfressenden Pflanzen lässt sie sich prima am Teichrand oder im Moorkübel zusammen pflanzen.

Die Pflanzen werden je nach Verfügbarkeit im Topf oder direkt von der Multitopfplatte mit Wurzelballen geliefert.

Herkunft: Nordamerika
Kultur: Moorbeet
Standort: sonnig
Winterruhe: ja
Wuchshöhe: bis 20 cm

3 von 3 Bewertungen

3.5 von 5 Sternen


67%

0%

0%

0%

33%


Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


June 18, 2021 17:57

Leider eingegangen

Hat sich nach dem auspflanzen Mitte Mai nicht etabliert, das Blatt wurde braun und ich denke sie ist eingegangen.

June 10, 2021 19:40

Kräftige Pflanze erhalten

Hab eine kräftige Pflanze erhalten, die supersicher verpackt war. Freu mich voll über den Zuwachs im Moorkübel.

July 13, 2020 08:19

So zart, so hübsch

Letztes Jahr hatte ich die Pogonia erhalten. Sehr bald nach dem Einsetzen hat sie sich zurück gezogen und ich wußte nicht, ob sie mir kaputt gegangen ist oder wieder kommt. Dieses Frühjahr habe ich den Kübel aufgelöst und ein kleines Moorbeet angelegt. Dabei habe ich sie wieder gefunden, sie war kurz von dem Austreiben. Das Umpflanzen ins Moorbeet hat sie gut überstanden und gut einen Monat später hat sie sogar geblüht. Die Blüte war wunderschön. Also, Geduld haben, das wird schon werden.

Accessory Items

Winterpause!
Sarracenia leucophylla - pubescent form, Joachim Jung
Eine sehr wüchsige Sarracenia leucophylla, die auf der Schlauchaußenseite eine leichte Behaarung aufweist (sogenannte Pubescent Form). Diese speziellen Formen kommen vor allem in Alabama vor und sind wesentlich frostresistenter als die normalen S. leucophylla. Somit eignet sich diese fleischfressende Pflanze auch hervorragend für das Moorbeet oder den Moorkübel. Die Pflanze bildet das ganze Jahr über zahlreiche Schläuche aus, die bis zu 60 cm hoch werden. Auch im Sommer werden kaum Phyllodien gebildet. Die Schlauchöffnung verläuft eher Trichterförmig und schließt mit einer dunkel roten-pinken Lippe ab, wobei der Deckel sehr breit ist und von einer schönen Aderung gekennzeichnet ist. Der Klon stammt vom deutschen Züchter Joachim Jung der in den 80er Jahren viele seiner Pflanzen von Dr. Eberhard König (einige der wenigen Anlaufquellen damals) erworben hatte. Der Ursprung dieser Karnivore könnte also durchaus bei Dr. König liegen.

19,90 €*
Winterpause!
Drosera x obovata
Eine Karnivore die in Kultur nicht so weit verbreitet ist, ist die Naturhybride Drosera x obovata. Diese entsteht, wenn Drosera anglica und Drosera rotundifolia zusammen in einem Moor wachsen und sich gegenseitig bestäuben. Wie alle winterharten Sonnentauarten wächst auch Drosera x obovata im Frühjahr aus einem Hibernakel (Überwinterungsknospe) heraus und entfaltet bis zu 8 cm lange Blätter. Die Blütezeit ist von Juni bis August, allerdings ist diese Drosera Hybride steril und es werden keine Keimfähigen Samen produziert, eine Vermehrung ist also nur durch Teilung oder Blatt-Stecklinge möglich. Eine schöne fleischfressende Pflanze die sich hervorragend für die Kultur im Moorkübel oder Moorbeet eignet, am liebsten wächst sie dort im Torfmoos (Sphagnum). Die Pflanzen werden je nach Verfügbarkeit im Topf oder direkt von der Multitopfplatte mit Wurzelballen geliefert.

16,90 €*